Allgemeines

Ist es normal, dass mein Baby die ganze Zeit weint?

Ist es normal, dass mein Baby die ganze Zeit weint?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ja. Vorausgesetzt, Ihr Baby wurde von einem Arzt untersucht und ist gesund, ist viel Weinen normalerweise völlig normal.

Der Schrei eines kranken Babys klingt anders als der, der durch Hunger oder Frustration verursacht wird. Und manchmal weinen Babys, auch wenn sie nicht krank, hungrig, frustriert sind oder einen Windelwechsel brauchen. Aber wenn Ihr Baby weint "klingt einfach nicht richtig", vertrauen Sie Ihrem Instinkt und rufen Sie an oder suchen Sie einen Arzt auf.

Untersuchungen zeigen, dass das Weinen in den ersten Lebensmonaten einem Entwicklungsmuster folgt. Das Weinen nimmt im Alter von 2 oder 3 Wochen zu, erreicht Spitzenwerte zwischen 6 und 8 Wochen und verlangsamt sich danach, wobei es im Allgemeinen seinen niedrigsten Wert um etwa 4 Monate erreicht. Babys weinen auch am späten Nachmittag und am frühen Abend häufiger, wenn sie nach einem langen Tag Spannungen lösen müssen.

Einige Babys haben Koliken, die allgemein als unkontrollierbares Weinen bei einem ansonsten gesunden Baby definiert werden. Wenn Ihr Baby jünger als 5 Monate ist und mindestens drei Wochen lang an drei oder mehr Tagen in der Woche mehr als drei Stunden hintereinander weint, ist es wahrscheinlich kolikartig.

Koliken sind keine Krankheit und verursachen Ihrem Baby keinen langfristigen Schaden, aber es ist sowohl für Babys als auch für ihre Eltern eine schwierige Sache. Glücklicherweise ist es nur vorübergehend und einige Bewältigungstechniken können Ihnen dabei helfen.

Bevor Sie das Ende Ihres Seils erreichen, erhalten Sie in unseren Artikeln ausführliche Ratschläge und Tipps von Experten und Eltern, warum Babys weinen und wie sie beruhigt werden können und was zu tun ist, wenn Ihr Baby "ohne Grund" weint.

Was auch immer Sie tun, drücken Sie Ihre Frustration nicht aus, indem Sie Ihr Baby schütteln. Das heftige Schütteln Ihres Babys kann zu Hirnschäden und sogar zum Tod führen. Lesen Sie mehr über das Shaken-Baby-Syndrom, eine Form des missbräuchlichen Kopftraumas.

Wenn Sie frustriert sind, legen Sie Ihr Baby vorsichtig in sein Kinderbett und atmen Sie ein paar Mal tief durch. Bitten Sie einen Freund oder Verwandten, vorbeizukommen und Ihnen zu helfen, eine Pause einzulegen, um sich zu beruhigen. Wenn niemand zur Verfügung steht, um Unterstützung zu leisten, wenden Sie sich an eine lokale Krisen- oder Kindesmissbrauchs-Hotline - die Mitarbeiter dieser Hotlines wissen, wie sie helfen können.


Schau das Video: Namika - Je ne parle pas français Official Video (Februar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos