Allgemeines

Ich mag kein Obst oder Gemüse. Was kann ich tun, um eine gesunde Schwangerschaft zu haben?

Ich mag kein Obst oder Gemüse. Was kann ich tun, um eine gesunde Schwangerschaft zu haben?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie nicht bereits täglich ein vorgeburtliches Vitamin einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme über den Einstieg in ein Vitamin. Vorgeburtliche Vitamine helfen Ihnen dabei, die zusätzlichen Nährstoffe zu erhalten, die Sie möglicherweise nicht allein aus der Nahrung erhalten können, insbesondere wenn Sie nur wenig Obst und Gemüse essen und keine Milch trinken.

Erwarten Sie jedoch nicht, dass ein Vitaminpräparat schlechte Essgewohnheiten ersetzt. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Nährstoffe so weit wie möglich aus der Nahrung beziehen. Es ist auch wichtig, dass Sie eine bestimmte Menge an Gewicht zunehmen. Wenn Sie zu wenig gewinnen, setzen Sie sich und Ihr Baby einem Risiko für Komplikationen wie Frühgeburten aus.

Eine ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft kann schwierig sein, aber es ist wichtig, viel Obst und Gemüse zu essen. Probieren Sie einige der folgenden Vorschläge aus, um diese nährstoffreichen Lebensmittel zu Ihrer täglichen Ernährung hinzuzufügen. Möglicherweise finden Sie Optionen, die Obst, Gemüse und sogar Milch für Sie schmackhafter machen.

Zu den Mahlzeiten:

  • Fügen Sie gewürfeltes Gemüse Suppen, Aufläufen, Spaghettisauce und Rührei hinzu. Machen Sie die Würfel sehr klein und Sie können sie leichter genießen. Probieren Sie geschnittenes Gemüse auf Sandwiches.
  • Gebratenes Gemüse (zum Beispiel Karotten, Süßkartoffeln, Paprika, Zucchini) zusammen mit dem, was sich im Ofen befindet. Das Rösten versüßt den Geschmack von Gemüse und verändert auch dessen Konsistenz.
  • Bereiten Sie schnelle Mahlzeiten wie Gemüse-Wraps, Pfannengerichte und Pita-Taschen mit buntem Gemüse zu.
  • Machen Sie es sich zum Ziel, an den meisten Tagen Salat zum Abendessen zu haben. Variieren Sie Ihr Grün (vielleicht entdecken Sie eines, das Sie lieben) und fügen Sie ein paar frische Gemüse der Saison hinzu. Obst schmeckt auch köstlich in Salate!
  • Wählen Sie zum Nachtisch Obst - frisch oder gefroren, vielleicht gedünstet oder gebacken oder in eine Tasse Joghurt eingerührt.

Als Snacks:

  • Wählen Sie Ihr Lieblingsgemüse (z. B. Babykarotten oder Brokkoli und Blumenkohlröschen) und tauchen Sie es in Hummus, Dip mit schwarzen Bohnen, Salsa oder Dressing.
  • In Scheiben geschnittene Früchte (z. B. Apfel, Banane, Birne, Erdbeeren) in Joghurt eintauchen oder mit Mandel- oder Erdnussbutter bestreichen.
  • Essen Sie ein Stück Obst mit Käse oder Nüssen wie Walnüssen, Mandeln, Pekannüssen oder Cashewnüssen.
  • Machen Sie einen Smoothie oder ein Parfait mit Joghurt und gefrorenem Obst.

Versuchen Sie, jeden Tag 2 Tassen Obst und mindestens 2 1/2 Tassen Gemüse zu sich zu nehmen, um eine Vielzahl von dunkelgrünem Gemüse, Orangengemüse, Bohnen und Erbsen sowie stärkehaltigem Gemüse zu erhalten.

Laut MyPyramid des US-Landwirtschaftsministeriums können Sie auch 100 Prozent Fruchtsaft zu Ihren Obstportionen zählen, aber nicht alle Ihre Früchte (oder Gemüse) auf diese Weise erhalten. Diese Getränke sind kalorienreich und enthalten viel weniger Ballaststoffe als ihre frischen Vollwertalternativen.

Stellen Sie sicher, dass Sie andere ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkornprodukte (Vollkornbrot und Nudeln, brauner Reis) und ballaststoffreiches Getreide konsumieren. Streben Sie täglich 20 bis 30 Gramm Ballaststoffe an.

Sie sind nicht der Einzige, der Milch nicht mag, aber fettarme oder Magermilch liefert Protein, Kalzium, Phosphor, Zink und Vitamin D. Glücklicherweise gibt es mehr Optionen als je zuvor, wenn es um Milch geht - einschließlich laktosefreier Sojamilch , Nussmilch und Reismilch. Sogar Schokoladenmilch ist eine gute Option.

Beachten Sie, dass die Nährstoffe (insbesondere Eiweiß und Kalzium) in diesen Produkten stark variieren können, je nachdem, ob sie angereichert sind. Lesen Sie die Etiketten, um Ihre Ernährung zu maximieren.

Es ist auch in Ordnung, Kalzium und Protein aus anderen Quellen wie Käse, festem Tofu, Joghurt und mit Kalzium angereichertem Orangensaft zu beziehen. Seien Sie versichert, dass Milch an und für sich für eine angemessene vorgeburtliche Ernährung nicht notwendig ist.


Schau das Video: Das ist der Grund, warum du kein Gemüse magst! (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Mikajinn

    Frohe Weihnachten, herzlichen Glückwunsch

  2. Osckar

    Welche Wörter ... Super anderer Phrase



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos