Gesundheit

Pflege der Nabelschnur

Pflege der Nabelschnur



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Baby ist an die Nabelschnur gebunden, die sich von der Mutter zum Leben erstreckt. Während der 9 Monate in der Gebärmutter erhält das Baby Nahrung aus den Blutgefäßen in dieser Schnur. Dieses Kabel ist jedoch getrennt, da es nicht mehr benötigt wird. Nach der Geburt wird die Nabelschnur, die das Baby mit der Mutter verbindet, durch Abbinden mit der Nabelklemme in einem Abstand von ca. 5 cm durchtrennt.

Die restlichen ca. 2,5 cm. Hals, sehr nah am Körper des Babys. Diese Schnur trocknet mit der Zeit und löst sich vom Körper. Bei richtiger Pflege trocknet und fällt dieses Stück innerhalb einer Woche. Bei manchen Säuglingen kann es 12 bis 15 Tage dauern, bis die Schnur abfällt.

Ein frühes oder spätes Herabfallen des Bauches des Neugeborenen kann ebenfalls ein Problem sein. Wenn der Nabel vor einer Woche abfällt, müssen mögliche Infektionen (Tetanus bei Neugeborenen, Sepsis) berücksichtigt werden. Fällt es nach 15 Tagen nicht, ist es möglich, dass der Kern sehr sauber gehalten wird oder der keimtötende Staub verwendet wird.

Es gibt unterschiedliche Meinungen über die Versorgung mit der Nabelschnur. Es gibt Meinungen, die darauf hindeuten, dass die Pflege des Nabels bei Babys mit antiseptischen Medikamenten wie Alkohol, Betadin und Battigon unnötig ist. Idealer Verband einmal täglich mit 70% Alkohol, bis die Nabelschnur abfällt. Nach der ersten Nabelpflege nach der Entbindung wird der Bauch rechtzeitig herunterfallen, wenn Sie ihn mit einer speziellen sterilen Gaze oder einem selbstgemachten, gekochten, gewaschenen und gebügelten Tuch einwickeln. Reinigen Sie beim Reinigen der Nabe den Überstand des Nabenkabels um die Nabe und lassen Sie ihn unberührt. Auf diese Weise wird sowohl dieser Bereich sauber gehalten als auch die Infektionsgefahr beseitigt. Da die zu diesem Zweck verwendeten Medikamente Hautreizungen verursachen können, wenden Sie das Medikament bitte nur auf die Nabelschnur an und kontaminieren Sie die Haut nicht mit überschüssigem Wasser. Außerdem kann Alkohol von der Haut aufgenommen werden und den Blutzucker des Babys senken. Betadinlösungen können die Schilddrüse stimulieren, da sie Jod enthalten. Ein Ohrenreinigungstupfer kann Ihnen helfen, das Arzneimittel kontrollierter auf die Nabelschnur aufzutragen.

Die Nabelschnur sollte trocken gehalten werden. Achten Sie beim Wechseln der Babywindel darauf, dass die Windel nicht über dem Bauch liegt. Auf diese Weise kann der Bauch trocken gehalten werden. Die Windel muss von unten an der Nabe befestigt werden und verhindert so eine Verschmutzung. Wenn Sie das Medikament nach dem Auftragen auf die sterile Gaze wickeln und den umwickelten Kern aus dem unteren Bindetuch ziehen, kann der Kern sauberer, sicherer und gesünder fallen. Achten Sie beim Wechseln der Babywindel darauf, dass der Nabel verschmutzt ist. Es ist zu beachten, dass Keime leicht in den Körper gelangen können, wenn der Nabel nicht vollständig trocken und geheilt ist.

Obwohl es keine klaren Informationen zu diesem Thema gibt, wäre es angemessener, das Baby nicht zu baden, bis die Nabelschnur vollständig abfällt. Denn der nasse Bauch kann verzögert trocknen und fallen. Hierzu reicht es aus, dass der Kern nicht direkt ins Wasser gelangt. Es schadet jedoch nicht, den Kopf des Babys zu waschen und den Körper mit einem feuchten Seifenlappen abzuwischen. Es besteht die Gefahr einer Infektion, bis das Kabel vollständig verheilt ist (wenn auch selten). Dies liegt daran, dass es für Keime leicht ist, durch diese Öffnung in den Körper zu gelangen. Wenn Sie einen Ausschlag oder eine Entladung im Bauch Ihres Babys sehen, sollten Sie Ihren Arzt anrufen. Wenn dieser Bereich infiziert ist, kann eine medizinische Behandlung und möglicherweise ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein.

Nach dem Umfallen des Nabels können einige Säuglinge eine weiche rosarote Masse mit einigen mm Durchmesser im Nabel haben. Dies ist ein Nabelgranulom, das als Nabelgranulation bezeichnet wird. Wenn sich bei Ihrem Baby ein Granulom entwickelt hat, kann sich der Heilungsprozess verzögern. Wenn eine solche Formation vorliegt, verfärbt sich die Nabelschnurregion hellrot oder rosa, wird feucht, und in dieser Region tritt eine übelriechende Entladung auf. In diesem Fall sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Kleine Granulome lassen sich leicht durch 1-2-malige Kauterisation mit Silbernitrat behandeln.

Wenn der Bauch Ihres Babys blutet, ist dies nicht normal.

JFK KRANKENHAUS
Experte für Kindergesundheit und -krankheiten
DR. ESRA DOLAR


Video: Pflege der Nabelschnur bei Babys und Neugeborenen. Pampers (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos