Allgemeines

Problemlöser beim Stillen

Problemlöser beim Stillen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Stillen kann sowohl für Sie als auch für Ihr Baby angenehm sein, aber es kann auch eine Herausforderung sein - insbesondere in den ersten Wochen. Nachfolgend finden Sie Beschreibungen häufiger Stillschwierigkeiten sowie Links zu weiteren Informationen und Ratschlägen.

Wunde Nippel

Wunde Brustwarzen sind bei neuen stillenden Müttern so häufig, dass Sie vielleicht denken, sie seien ein normaler Bestandteil der Stillzeit, die Sie ertragen müssen. Nicht so. Holen Sie sich sofort Hilfe - fragen Sie Ihren Arzt oder einen Laktationsberater nach einer Diagnose.

Blutende Brustwarzen

Gebrochene oder blutende Brustwarzen können äußerst schmerzhaft sein. Wenden Sie sich sofort an einen Laktationsberater, um Erleichterung und Ratschläge zur Heilung zu erhalten.

Unangenehm volle Brüste

Wenn sich Ihre Brüste hart, geschwollen, schmerzhaft und unangenehm voll anfühlen, leiden Sie wahrscheinlich an einer Verstopfung, die es Ihrem Baby schwer machen kann, gut zu stillen.

Grippeähnliche Symptome

Wenn Sie grippeähnliche Symptome zusammen mit Brustschmerzen haben, haben Sie möglicherweise eine Mastitis entwickelt, eine schmerzhafte Entzündung des Brustgewebes, die manchmal durch eine Infektion verursacht werden kann. Wenden Sie sich an Ihren Anbieter, um herauszufinden, ob Sie Antibiotika benötigen.

Undichte Brüste

Einige stillende Mütter lecken oder sprühen Milch, wenn ihre Brüste übermäßig voll werden oder wenn ihr Entspannungsreflex unerwartet einsetzt.

Milch spritzt heraus, wenn das Baby anfängt zu stillen

Wenn Ihre Milch herausspritzt, wenn Ihr Baby zu stillen beginnt, oder wenn es während der Fütterung pingelig wird, kann es zu einer Hyperlaktation kommen, die dazu führt, dass die Milch zu schnell austritt.

Weiße Flecken im Mund des Babys

Weiße Flecken oder Flecken im Mund Ihres Babys, die nicht abgewischt werden können, sind ein Zeichen für Soor, eine Art Hefeinfektion, die Ihr Baby auf Sie übertragen kann. Wenden Sie sich zur Behandlung an Ihren Anbieter.

Schwierigkeiten beim Stillen nach Einnahme der Flasche

Wenn Ihr Baby Probleme hat, genügend Milch aus der Stillzeit zu bekommen, entwickelt es möglicherweise eine Präferenz für die Flasche, die manchmal als Brustwarzenpräferenz oder Brustwarzenverwirrung bezeichnet wird.

Am liebsten auf einer Brust stillen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Babys eine Brustpräferenz entwickeln. Ihr Baby bevorzugt möglicherweise eine Brust, wenn es sich beispielsweise leichter anklammern lässt oder eine größere Milchversorgung hat.

Weigert sich zu pflegen

Ihr Baby kann aus vielen Gründen in einen Stillstreik treten, z. B. wegen Kinderkrankheiten, verstopfter Nase oder sogar wegen einer gestörten Routine.


Schau das Video: Stillprobleme I Zu wenig Milch I Hebammentips zum Stillen I Baby nimmt nicht gut zu (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Everardo

    Vielleicht

  2. Odero

    Ich denke, das ist ein brillanter Gedanke.

  3. Warton

    Lange nach einer solchen Antwort gesucht

  4. Daizragore

    Autoritative Antwort, kognitiv ...



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos