Baby-Entwicklung

Ist Ihr Kind fernsehsüchtig?

Ist Ihr Kind fernsehsüchtig?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Natürlich können wir die Funktionen des Fernsehens nicht leugnen, die die Bildung unterstützen und uns die Welt bewusst machen, in der wir leben. Der Widerspruch ist hier die Situation, die bei unkontrolliertem Gebrauch auftritt.

Es ist kein Problem, dass sich das Kind in der Umgebung befindet, wenn der Fernseher im Kindesalter eingeschaltet ist. Selbst beim Sprechen wäre es hilfreich, auf viele Geräusche zu stoßen. Dies sollte jedoch nicht so wahrgenommen werden, dass das Kind vor den Fernseher gestellt und in Ruhe gelassen werden sollte.

Kinder, die angewiesen sind, fernzusehen, um bequem zu essen, ruhig zu sitzen und sich zu unterhalten, entwickeln die Gewohnheit, später fernzusehen. Auch wenn seine Familie viel Zeit vor dem Fernseher verbringt, nimmt das Kind seine Familie als Vorbild und formt seine Gewohnheiten neu. Dies wiederum führt dazu, dass Kinder ihre Kommentarfähigkeit verlieren. Weil Fernsehen eine passive Einwegaktivität ist.Auswirkungen des Fernsehens auf die kindliche Entwicklung:• Je mehr Kinder von Gewalt betroffen sind, desto normaler wird es mit der Zeit. Sie werden unempfindlich gegen Gewalt. • Kleine Kinder werden zu Nachahmern, weil sie sich in der Lernphase befinden. Sie versuchen, die Gewaltszenen, die sie im Fernsehen sehen, umzusetzen. Und mit der Zeit wirkt es auf ihr Verhalten, ihre Charaktere. Wir können die Auswirkungen der Nachahmung auf die Lernphase nicht ignorieren. Fernsehen ist harmlos, solange Sie festlegen, welche Programme Ihr Kind sehen soll: • Untersuchungen haben ergeben, dass Kinder es sich nicht leisten können, Puzzles und Lesungen zu machen, die nach langem Fernsehen viel Aufmerksamkeit erfordern. • Sie verhindern, dass Kinder lernen, indem sie sprechen, schreiben und denken. Mit anderen Worten, der Verstand von Kindern kann nicht aktiv lernen. Çocuklar • Kinder denken, dass das, was sie im Fernsehen sehen, echt ist und möchten es ersetzen. • Einige der in der Werbung verwendeten unterschwelligen Reize wirken sich auf die Einstellungen und das Verhalten von Kindern aus. • Fernsehen ist ein passiver Beruf, der bei Kindern zu Übergewicht führt. • Kinder sind heutzutage mit vielen sexuellen Botschaften konfrontiert. Die meisten dieser Nachrichten stammen aus dem Fernsehen.ACHTUNG: Fernsehen ist eine Kombination aus Audio und Video, die Kinder viel einfacher und schneller betrifft. Natürlich gibt es. Bildungsprogramme, die eine gewisse Zensur durchlaufen, einige Bilder über Natur und Umwelt, denen Ihr Kind im täglichen Leben nicht begegnen kann, alle Familienmitglieder verbringen Zeit miteinander, hochwertige Diskussionsprogramme bieten detaillierte Informationen zu einem Thema, Nachrichten- und Geschichtsprogramme, andere Völker von Kindern und ihre Kultur besser kennenzulernen.Fernsehen ist die Rekonstruktion der RealitätAykut Akova, Psychologische Beraterin und Pädagogin Ay Sagen Sie Ihren Kindern, dass Fernsehen nichts anderes als „Rekonstruktion der Wahrheit“ ist: Regisseure, Schauspieler und Schauspielerinnen, Kameraleute, Produzenten usw., die sie im Fernsehen sehen (sogar Dokumentarfilme und Nachrichten). ist eine Tatsache, konfiguriert von. Sie können ihre eigenen Ansichten, Vorurteile und geschäftlichen Bedenken widerspiegeln. Erklären Sie, dass alles, was nicht im Fernsehen gezeigt wird (Menschen, Kulturen, Lebensstile), gleichermaßen wichtig ist. “Was kann getan werden?• Verwenden Sie das Fernsehen nicht als Ablenkungsmaßnahme. • Füttern Sie Ihr Kind nicht vor dem Fernseher. • Stellen Sie die Programme ein, die Ihr Kind sehen wird. • Machen Sie Fernsehstunden. • Sehen Sie fern, indem Sie mit Ihrem Kind sprechen und diskutieren. Nehmen Sie sich Zeit zum Lesen und Spielen. • Lassen Sie den Fernseher nicht den ganzen Tag eingeschaltet. • Stellen Sie keinen Fernseher im Kinderzimmer. • Unterstützen Sie die Hobbys und das Wiedersehen Ihres Kindes. • Verwenden Sie den Fernseher nicht als Belohnung oder Strafe.



Bemerkungen:

  1. Fraynee

    Zumindest blieb jemand Sane

  2. Dovev

    verrückt werden

  3. Vukasa

    Bravo, Ihre Meinung wird nützlich sein

  4. Loria

    Ich glaube, Sie haben sich geirrt. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren.

  5. Chatha

    Don't you like it?

  6. Gunnar

    Sie liegen falsch. Ich kann meine Position verteidigen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos