General

Wie regulierst du den Tagesschlaf des Babys?

Wie regulierst du den Tagesschlaf des Babys?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schlaf ist ein unverzichtbarer Bestandteil der menschlichen Entwicklung. Es reicht jedoch nicht aus, nur nachts zu schlafen, um das Kind zu entwickeln. Mit regelmäßigem Schlaf tagsüber braucht.

Sie sollten Ihr Baby an den normalen Tagesschlaf gewöhnen, um sicherzustellen, dass es die erforderliche Schlafmenge für eine ausgewogene Entwicklung erhält. Es gibt Ihnen Hinweise darauf, wann und wie Sie schlafen und welchen natürlichen Rhythmus Sie haben. Manche Babys gewöhnen sich jeden Tag leicht daran viel SchlafEinige von ihnen geben sich mit kurzem Schlaf zufrieden. Wenn Sie weniger als eine festgelegte Stunde schlafen, deutet dies nicht unbedingt auf ein Problem hin. Ihr Baby schläft so viel ruhend können.

Wie lange schläft das Baby?

Neugeborene schlafen zwei bis vier Stunden am Tag und am Abend. Zu diesem Zeitpunkt ist kein Eingriff erforderlich, da Ihr Baby die benötigte Schlafmenge bestimmt.
In der sechsten bis achten Woche beginnt sein Schlaf, seine Ordnung wiederzugewinnen. Möglicherweise braucht er zwei bis vier Stunden Schlaf am Tag oder sogar mehr.

Wenn Sie drei bis vier Monate alt sind, beginnen Sie vorherzusagen, wann er einschlafen wird. Dieser Zeitraum eignet sich für den Beginn der Schlafstunden.

Normalerweise schläft Ihr Sechsmonatiger zwei- oder dreimal täglich (morgens, mittags, nachmittags) eine Stunde lang.

Ihr Baby bis zum Alter von einem nach dem neunten Monat, um ununterbrochenen Schlaf tagsüber Schlaf am Morgen zu fangen und mindestens einmal zu reduzieren. Mit ungefähr 18 Monaten scheinen die meisten Kinder ihren morgendlichen Schlaf zu beenden. Dies ist jedoch kein Verlust, da das Kind auf diese Weise das Ziel erreicht, mittags ohne Schlaflöcher zu schlafen. Die Gewohnheit, mittags zu schlafen, hält bis zum Alter von drei oder vier Jahren an.

Es kann nicht gesagt werden, dass dieses Schlafmuster für jedes Baby gilt. Denken Sie daran, dass jedes Baby seine eigenen Schlafgewohnheiten haben kann.

Bearbeiten Sie den Tagesschlaf

Sobald Ihr Baby den dritten oder vierten Monat vollendet hat, können Sie beginnen, ein Schlafmuster zu erstellen, das mit dem Schlafrhythmus kompatibel ist.

Aufmerksamkeit auf diese Symptome!

Ihr Baby signalisiert, dass Sie schlafen möchten. Er reibt sich die Augen und fängt an zu jammern. Wenn Sie diese Anzeichen und Schlafstunden für eine Woche zur Kenntnis nehmen, können Sie sehen, wann Ihr Baby schlafen muss, und auf diese Zeit warten, bis es an den folgenden Tagen eingeschlafen ist.
Es macht Ihre Arbeit leichter zu bemerken, dass Sie sich zum Schlafen fertig machen und jeden Morgen gegen zehn Uhr mürrisch werden. Ohne darauf zu warten, dass diese Symptome auftreten, 15-20 Minuten, bevor Sie Ihr Essen essen, die Windel gewechselt, sogar eine ruhige Umgebung schaffen.

Aufrechterhaltung der Bestellung

Bereiten Sie Ihr Baby so vor, dass es jeden Tag fast zur gleichen Zeit schläft. Wenn er in seinem eigenen Rhythmus zu schlafen beginnt, hat er Schlafstörungen. Vermeiden Sie Aktivitäten, die mit den Schlafstunden Ihres Babys übereinstimmen.

Geduldig sein

Wenn mehr als ein Kind zu Hause ist, ist es nicht einfach, es während der Schlafstunden des Babys ruhig zu halten, und es wird schwierig, die gewünschten Schlafmuster festzulegen. Aufgrund der Hindernisse, mit denen Sie tagsüber konfrontiert sind, hängt die Schlafzeit und kann sogar abgesagt werden. Aber mach dir keine Sorgen. Sie können problemlos wieder in den regulären Schlaf zurückkehren, solange Sie glauben, dass Sie angesichts Ihrer schlechten Erfahrungen eine neue Ordnung schaffen können. Versuchen Sie, die beste Schlafzeit für Ihr Baby zu finden. Die negativen Ergebnisse Ihrer Experimente in diesem Prozess helfen Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen. Sie sollten Ihrem Baby eine neue Ordnung geben, die Ihren Erfahrungen entspricht, und davon ausgehen, dass es zur Gewohnheit wird.

Vorbereitung vor dem Schlafengehen

Es ist eine gute Idee, das Kind auf den Schlaf vorzubereiten. Hilft Ihrem Baby, sich zu beruhigen und langsam einzuschlafen. Sich neben ihn zu kuscheln und zu liegen, eine Geschichte zu lesen oder ein Schlaflied zu singen, wird diesen Prozess friedlicher machen. Lassen Sie es bestimmen, was Sie für Ihren Vor-Schlaf-Genuss tun werden: Sie werden wissen, was Sie mehr mögen, als schnell einzuschlafen.

Praktische Lösungen für einen störungsfreien Schlaf

• Verzichten Sie auf Schlafanzüge. Wichtig ist, dass sich das Kind in der Kleidung wohlfühlt; weder zu dünn noch zu dick.

• Sie können die Zeit kurz vor der Ruhezeit zuweisen. Vermeiden Sie es jedoch, laute Geräusche zu machen, Spiele zu spielen, die das Kind stimulieren und es schläfrig machen. Denken Sie daran, dass das Ziel darin besteht, ihn zu beruhigen und zum Einschlafen zu bringen.

• Wenn Sie ihn nachts ins Bett bringen, wird er diesen Moment mit der Nacht in Einklang bringen und das Gefühl haben, dass es Zeit zum Schlafen ist.

• Wenn Sie ausgehen und wissen, dass Sie auf dem Weg ins Bett sind, nehmen Sie ein Buch oder etwas mit, was Ihr Kind mit dem Schlafen in Verbindung bringt. Sie zeigen ihm also, dass er überall schlafen kann und Sie stören seine Schlafgewohnheiten nicht.

• Wenn Ihr Kind nicht richtig schläft, haben Sie nicht das Gefühl, dass Sie es nicht erzogen haben, und machen Sie sich keine Vorwürfe. Einige Mütter denken, dass das Kind müde sein muss, um zu schlafen und zu schlafen, während die Möglichkeit einer weiteren Wiederbelebung besteht. Zuallererst sollten Sie diese Idee aus den Augen verlieren und sich dann daran gewöhnen, drei Stunden am Tag zu schlafen.

• Wenn Sie ein Baby haben, dessen Schlaf schnell bricht, ist es normal, dass es zuerst weniger als eine Stunde schläft. Wenn sie nicht zu müde ist und in den Stunden, in denen sie wach ist, ihre Energie nicht verbraucht hat, wird sie nicht viel Schlaf brauchen und in kurzer Zeit so viel Schlaf bekommen, wie sie braucht.

Erfolgsgeschichten der Mütter

Sonunda Am Ende eines großen Kampfes begann mein vier Monate altes Baby zu schlafen. Es war nicht immer möglich, tagsüber die gleiche Zeit zu haben. Es ist unmöglich, diese Zeit für Eltern an manchen Tagen festzulegen. Ich nahm sie mit in ihr Zimmer, zitterte ein paar Minuten und sang ein Schlaflied. Er konnte erkennen, dass es Zeit zum Schlafen war, weil ich nachts das Gleiche tat. “
Nagihan Subaşı, 31 Jahre

„Der Albtraum des Schlafes endete im Alter von vier Monaten. Ich saß in meinem eigenen Bett und versuchte, sie zum Schlafen zu stillen. Als ich still stand, schlief er ein. Ich legte sie langsam ins Bett. Unter der Wiege befindet sich ein Vibrator. Er schüttelt das Bett und spielt Musik. Unsere Kleine liebt es und schläft zwei bis drei Stunden am Tag
Şennur Kavakçı, 29 Jahre

„Mein zehn Wochen altes Baby schläft regelmäßig tagsüber. Ich habe es anders gemacht. Ich habe ihn ins Bett gebracht, als er noch nicht müde war. Ich habe gewartet, bis ich müde werde und weine. In dem Moment, als er weinte, nahm er mich in die Arme, ging um das Haus herum, schüttelte ihn ein wenig, brachte ihn zum Schweigen und machte ihn glücklich. Der Schnuller war immer ein untrennbares Duo. Auf diese Weise habe ich dich schlafen sehen, ohne zu lange zu warten. “
Banu Yıldırım, 27 Jahre

Orsa Wenn Ihr drei Monate altes Kind nach 30-45 Minuten aufwacht, heißt das nicht, dass es tagsüber schläft Der zweite Teil war etwas länger. Manchmal saß ich ungefähr eine halbe Stunde neben ihr und tätschelte ihr den Rücken, um einzuschlafen. Manchmal musste ich ihn ein paar Minuten lang weinen hören. Natürlich hat es mich traurig gemacht, dich weinen zu hören, aber es hat funktioniert. Er ist jetzt fünf Monate alt und kann gelegentlich einschlafen, auch wenn er gelegentlich aufwacht. “
Merve Uzun, 33 Jahre
„Meine vier Monate alte Tochter würde ohne mich nicht schlafen. Ich würde ihn in meinen Armen halten, bis mein Arm schmerzte und darauf wartete, dass er einschlief. Eines Tages dachte ich, ich müsste aufhören und ich legte sie ins Bett. Ja, sie hat geweint. Zehn Minuten später packte ich ihn wieder und nahm das Gas ab. Ich legte ihn wieder ins Bett und wartete. Dieses Mal gab ich ihr Schnuller, als sie weinte. Sie gewöhnte sich daran, so in ihrem eigenen Bett zu schlafen. Jetzt schläft er bis zu drei Stunden, egal wo er ist. “
Halide Şenoğlu, 31 Jahre


Video: Warum Schlaf SO WCHTIG ist!! (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos