General

Gesunde Schwangerschaft für ein gesundes Baby

Gesunde Schwangerschaft für ein gesundes Baby


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Energiebedarf in der Schwangerschaft steigt parallel zu den Schwangerschaftswochen allmählich an. Daher sollte der Fettaufnahme besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Übermäßiges Fett führt zu einer übermäßigen Gewichtszunahme, wodurch ein Risiko für Herz und Kreislauf entsteht. Frauen, die sich während der Schwangerschaft nicht mit diesem Problem befasst haben, haben ernsthafte Schwierigkeiten, ihr Gewicht vor der Geburt nach der Geburt zu reduzieren. Die einzige Gefahr sind nicht sichtbare Öle wie Butter, Margarine und Öle. Die gefährlichsten sind Kuchen, Torten, Donuts, verschiedene Backwaren und versteckte Öle in Schokolade. Es ist angebracht, den Energiebedarf vor allem aus Kohlenhydraten wie Kartoffeln, Obst, Kleiebrot, Roggenbrot, Müsli und Reis zu decken. Reine Süßigkeiten aus raffiniertem Zucker sollten nicht konsumiert werden, insbesondere weil sie Karies verursachen. Während der Schwangerschaft sind die Zähne durch Zahnfleischveränderungen aufgrund des hohen hormonellen Umfelds der Schwangerschaft bedroht. Nach dem Zähneputzen ist ein Glas Wasser mit einem Teelöffel Salz und 7-8 Tropfen Zitrone durch Zusammendrücken der zubereiteten Flüssigkeit zum Gurgeln nützlich. Diese Anwendung reduziert die Schwellung des Zahnfleisches. Frisches Gemüse, Hülsenfrüchte und Salate sind eine wirksame Vorsichtsmaßnahme gegen Darmträgheit, die sich während der Schwangerschaft aufgrund des hohen Fasergehalts weiter erhöht. Während der Schwangerschaft gibt es keine ideale Gewichtszunahme. Das maximale Gewicht, das Sie möglicherweise während der Schwangerschaft haben, wird anhand Ihres Body-Mass-Index berechnet. Die Tatsache, dass Frauen mit normalem Body-Mass-Index im ersten Trimenon der Schwangerschaft, 3-4 kg im zweiten Trimenon und 6-8 kg in den letzten drei Monaten nicht an Gewicht zunehmen, ist ein Hinweis auf die richtige Ernährung. Frauen, deren Body Mass Index vor der Schwangerschaft unter dem normalen Wert liegt, sollten stärker zunehmen, und Frauen, die vor der Schwangerschaft über dem normalen Wert liegen, sollten weniger zunehmen. Täglicher idealer Ernährungsplan• Machen Sie Ihr Frühstück so viel wie möglich mit einer Vielzahl von frisch gepressten Säften, Milch- und Milchprodukten, Obst, Kleiebrot, Roggen- oder Vollkornbrot. Auf diese Weise wird Ihr Körper den ganzen Tag über ausgeglichen ernährt. • Trinken Sie viel normales Wasser und frisch gepressten Saft.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Lebensmittel so leicht wie möglich sind. In den folgenden Schwangerschaftswochen kann auf diese Weise das durch Uterusvergrößerung, Verlangsamung der Darmfunktion und Ösophagusverbrennung verursachte Völlegefühl gemindert werden. Vitamine und Mineralien sind sehr wichtig für die gesunde Entwicklung des Kindes. Aus diesem Grund sollte, um Nährwertverluste beim Garen zu vermeiden, das Dämpfen oder Dämpfen in Folie dem Braten vorgezogen werden. Gemüse behält seinen Vitamin- und Mineralgehalt besser bei, wenn es gedämpft wird. Leider haben Fertiggerichte während der Schwangerschaft nicht immer die notwendigen Eigenschaften für eine gesunde Ernährung. Daher sollte möglichst frisches Gemüse und Obst bevorzugt werden. Da moderne landwirtschaftliche Techniken den Boden von Spurenelementen verarmen, sind einige der Spurenelemente in Lebensmitteln nicht in ausreichendem Maße vorhanden. Sie brauchen eine Ergänzung.Die Bedürfnisse von Mutter und Kind während der SchwangerschaftEisen: Das Kind braucht Eisen für den Blut- und Muskelaufbau. Während der ersten Monate Ihres Babys verwendet Ihr Baby Ihre Bügeleisen. Der Hämoglobinspiegel sinkt dann aufgrund des erhöhten Bedarfs trotz gesunder Ernährung. Infolgedessen wird der Sauerstofftransport in Ihnen und im Körper Ihres Babys verringert. Um dies zu verhindern, sind Eisenpräparate erforderlich. Bei frisch gepresstem Saft ist die Eisenaufnahme besser. Milch und Milchprodukte verhindern die Eisenaufnahme. Folsäure: Folsäure, die zur Vitamin B-Gruppe gehört, spielt eine wichtige Rolle beim Schließen des Gehirns und der Wirbelsäule (Neuralfurche), insbesondere in den frühen Schwangerschaftswochen. Jüngste Studien haben gezeigt, dass Folsäure sowohl bei der Vorbeugung von Neuralrohrdefekten als auch bei der Vorbeugung verschiedener Anomalien wirksam ist. Folsäure, die einen signifikanten Einfluss auf die Zellteilung und -entwicklung hat, erhöht den Bedarf während der Schwangerschaft um das 8-12-fache. Es besteht keine Gefahr einer Überdosierung, da es sich um ein wasserlösliches Vitamin handelt. Es geht sehr schnell zur Neige (Körperspeicher können innerhalb von 1-2 Monaten leer werden). Es ist in Milchprodukten sowie frischem Gemüse und Obst enthalten. Magnesium: Magnesium sorgt für ein gesundes Funktionieren der Botschaft zwischen Nerven und Muskeln. Darüber hinaus verwendet der Körper Magnesium, um Kohlenhydrate und Fett abzubauen. Es wird auch als "Antistress-Mineral" bezeichnet, da es die Freisetzung von Stresshormonen steuert. Magnesiummangel kann zu Unruhe führen, insbesondere bei Wadenmuskeln und Herzrhythmusstörungen bei schweren Mangelzuständen. Magnesiummangel bietet eine Grundlage für die Erhöhung des Risikos einer Frühgeburt in der Schwangerschaft.Kalzium: Calcium spielt im Nervensystem eine Rolle als Magnesium. Für die Knochenentwicklung des Kindes wird eine hohe Menge an Kalzium benötigt. Milch und Milchprodukte sind reichlich vorhanden.Substanzen genießen: Es gibt strenge Regeln für Genussmittel während der Schwangerschaft. Egal wie schwierig es ist, Sie sollten niemals während der Schwangerschaft rauchen. Nikotin gelangt durch den Kreislauf zum Kind. Verengungen in der Plazenta und in verschiedenen Gefäßen führen dazu, dass das Kind nicht genügend Sauerstoff bekommt, was zur Geburt von Hochrisikokindern mit niedrigem Geburtsgewicht führt. Solche Kinder sind einem ernsthaften Risiko für die Entwicklung des Gehirns, der psychischen Entwicklung und verschiedener Aspekte ausgesetzt. Alkohol sollte auch während der Schwangerschaft abgesetzt werden. Das tägliche Trinken von zwei Gläsern Wein führt beim Neugeborenen zu Hirn- und Herzschäden.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos