General

Neugier in der IVF-Behandlung

Neugier in der IVF-Behandlung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

1- Wie oft können Sie ein Reagenzglasbaby probieren?
Die Anzahl der Versuche ist unbegrenzt. Wenn jedoch trotz der in guten Zentren durchgeführten Behandlungen keine Schwangerschaft erreicht werden kann, sinkt die Schwangerschaftserwartung mit zunehmender Anzahl von Studien. Manchmal können Paare, die aus einem unbekannten Grund nicht in der Lage sind zu halten, nach vielen Versuchen eine Schwangerschaft erreichen. Wir sehen auch die Geschichten von Paaren, die nach dem 8. oder 10. Versuch die Chance auf eine Schwangerschaft hatten.

2- Beeinflusst das Alter die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft?
Es gibt viele Punkte, die die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft bei IVF-Anwendungen bestimmen. Das wichtigste davon ist das Alter der behandelten Frau. Die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis ist bei Frauen unter 35 Jahren am höchsten. Sie sind zwischen 35 und 38 Jahren akzeptabel, nehmen zwischen 38 und 40 Jahren ab, behalten aber unsere Hoffnung zwischen 40 und 42 Jahren bei und verringern sich allmählich zwischen 42 und 44 Jahren.

3- Bestimmt die Anzahl der übertragenen Embryonen die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft?
Wenn alle Altersgruppen untersucht werden, liegt die Schwangerschaftserwartung bei einem Einzelembryotransfer bei etwa 28% und steigt bei einem Doppelembryotransfer auf 45%. In Fällen, in denen ein einzelner Embryotransfer durchgeführt wird, gibt es viele Embryonen, die eingefroren werden können, und ihre Verwendung führt zu erheblichen zusätzlichen Schwangerschaften. Bei Unfruchtbarkeit aufgrund eines schweren männlichen Faktors, bei Paaren, bei denen das Sperma eine schwere Deformität aufweist, und bei „azoospermischen“ Fällen, bei denen die Spermienproduktion aufgrund einer Hodeninsuffizienz beeinträchtigt ist, sinkt das Risiko einer Schwangerschaft unter IVF-Behandlung.

4- Wird die Fehlgeburt bei IVF häufiger beobachtet?
Das Risiko einer Fehlgeburt bei Schwangerschaften mit IVF ist geringfügig höher als bei normalen Schwangerschaften. Dies liegt nicht an der Behandlung, sondern am Problem selbst, das man sich nicht vorstellen kann.

5- Werden zu Beginn einer IVF-Schwangerschaft normale Vaginalblutungen beobachtet?
Vaginale Blutungen sollten bei schwangeren Patienten nicht als normal angesehen werden, und der Arzt sollte konsultiert werden. Andererseits treten zu Beginn einer IVF-Schwangerschaft häufig vaginale Blutungen und Flecken auf. Dies muss nicht unbedingt ein Hinweis auf eine Verschlechterung sein.

6- Was ist die Chance mit gefrorenen Embryonen?
Bei einigen In-vitro-Fertilisationsanwendungen, mit Ausnahme der übertragenen Embryonen, haben wir Embryonen von sehr guter Qualität. Das Einfrieren und Lagern dieser Embryonen kann der Familie eine Chance auf eine zukünftige Schwangerschaft geben. Daher ist das Einfrieren von Embryonen eine sehr nützliche Anwendung für Patienten. Gefrorene Embryonen werden nach dem Auftauen zu 70-80% aufgetaut und führen zu einer Schwangerschaft von 50-70%. Die Gesundheit von Babys, die mit gefrorenen Embryonen gewonnen wurden, unterscheidet sich nicht von der natürlichen Schwangerschaft.

7- Sollte eine Diät vor der IVF angewendet werden?
Es gibt zwar nicht genügend wissenschaftliche Studiendaten zu diesem Thema; Einige Studien haben gezeigt, dass die IVF-Erfolgsraten bei Patienten, die mit mediterraner Ernährung gefüttert werden (hoher Gehalt an pflanzlichen Ölen, Gemüse, Fisch und Hülsenfrüchten sowie leichten Snacks), insbesondere in der Zeit der Schwangerschaftsplanung (vor der Empfängnis) zunehmen. Niedrig gesättigte Fette pflanzlichen Ursprungs in der Mittelmeerdiät, hohe Folsäure und Vitamin B6 sind die Hauptzutaten, die in dieser Diät erwähnt werden.

8- Muss ich vor der IVF-Behandlung abnehmen?
Es gibt keine klaren Informationen darüber, dass eine Gewichtszunahme vor einer IVF-Behandlung sich positiv auf übergewichtige Frauen auswirken kann. Indem das Gewicht auf ein ideales Niveau gebracht wird, wird die Behandlungsdauer verkürzt, die Menge der benötigten Medikamente reduziert und das Risiko einer Fehlgeburt verringert, wenn eine IVF geplant ist. Daher hat die Gewichtszunahme Vorteile gegenüber den nicht erfolgten Merkmalen der Behandlung und Problemen wie Fehlgeburten oder Schwangerschaftszucker, wenn eine Schwangerschaft eintritt.

9- Kann das Sexualleben nach dem Embryotransfer fortgesetzt werden?
Die Fortsetzung des Sexuallebens verhindert nicht die Beibehaltung der Schwangerschaft. Die Eierstöcke können jedoch nach der Eizellentnahme, nach vaginalen Medikamenten und manchmal nach vaginalen Blutungen vom Flecktyp immer noch zu groß sein, und ein normaler Geschlechtsverkehr kann für die werdende Mutter unangenehm sein.

10- Beeinflusst schweres Heben die Schwangerschaftsanhaftung?
Entgegen der landläufigen Meinung haben Aktivitäten wie Bewegung nach dem Transfer, starkes Heben, Reisen, Husten, Anstrengung, hohes Erreichen und sofortiges Aufstehen nach dem Transfer keine negativen Auswirkungen auf das Halten und die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft. Während dieser Zeit sollten die Ärzte darauf achten, die Medikamente regelmäßig zu verwenden und auf die Eierstöcke zu hören, um übermäßige Schmerzen und Beschwerden zu vermeiden, auch wenn die Eierstöcke übermäßig stimuliert und gewachsen sind.


Video: Neuigkeiten von der Krankenkasse! (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Kolichiyaw

    Früher habe ich anders gedacht, vielen Dank für die Info.

  2. Dariel

    Möge das neue Jahr mit neuem Glück

  3. Shiye

    Bravo, welche Worte ..., eine großartige Idee

  4. Fionnbarr

    Ich denke, er liegt falsch. Lassen Sie uns versuchen, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN, es spricht mit dir.



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos